Unsere pRaxis ist urlaubsbedingt geschlossen vom 23.12.2022 bis 02.01.2023.

Willkommen in der Augenarztpraxis Roter Bau

In unserer Praxis erwartet Sie ein motiviertes Team. Eine persönliche Beratung und Untersuchung mit Geräten auf dem neusten Stand der Technik sind für uns die Voraussetzung für optimale medizinische Ergebnisse.

Wir freuen uns, Sie bald in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Sprechzeiten

Mo.-Do. von 8.30 – 12.30 Uhr
Do. von 14.00 – 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Termine

Vereinbaren Sie heute noch Ihren Termin unter: 0931 780 929-0

So finden Sie uns

Eine Kartenansicht zur Lage unserer Praxis, mitten in Würzburg, finden Sie hier

Leistungen

Vorsorge

Die Augen sind unser wichtigstes Sinnesorgan. Eine Verschlechterung der Sehschärfe oder gar der Verlust des Sehens kann eine massive Beeinträchtigung der Lebensqualität bedeuten und auch erhebliche Folgen für das Berufsleben nach sich ziehen.
Daher sind Vorsorgeuntersuchungen in regelmäßigen Abständen sinnvoll, um eventuelle Erkrankungen der Augen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, denn viele Augenerkrankungen bleiben von den Betroffenen lange unbemerkt.

Für Kinder empfehlen wir im ersten und dritten Lebensjahr, sowie vor der Einschulung eine Amblyopievorsorge.
Gesunden Erwachsenen ohne Augenerkrankungen in der Familie empfehlen wir eine individuelle Vorsorge ca. alle 5 Jahre, ab dem 40. Lebensjahr alle 1-2 Jahre.

Das Glaukom (grüner Star) ist eine Durchblutungsstörung des Sehnerven (keine Augendruckerkrankung). Jeder kann betroffen sein, das Risiko steigt mit dem Alter und bei familiärer Vorbelastung. Die Erkrankung wird von den Betroffenen in den allermeisten Fällen sehr lange nicht bemerkt. Die Untersuchung beinhaltet eine Beurteilung des Sehnervs und eine Augendruckmessung. Präzisiert werden kann die Diagnostik und Verlaufskontrolle durch eine Fotodokumentation des Sehnervs, Gesichtsfelduntersuchung, Hornhautdickenmessung und Schichtaufnahmen des Sehnervs (OCT).

Die sogenannte Makuladegeneration ist eine Erkrankung der Stelle des schärfsten Sehens. Frühstadien werden meist nicht bemerkt.
Eine Untersuchung der Makula (OCT) ist schmerzfrei und schnell und bietet ein frühestmögliches Erkennen von Veränderungen. Da die Makuladegeneration eine Alterserkrankung ist, empfehlen wir Vorsorgen ab dem 50. Lebensjahr, insbesondere bei familiärer Vorbelastung alle 1-2 Jahre.

Eine Untersuchung der äußeren Netzhaut nach Pupillenerweiterung zum Ausschluss von Vorboten einer Netzhautablösung ist für jeden sinnvoll, insbesondere aber bei Kurzsichtigkeit und familiärer Vorbelastung. Auch zum Erkennen von Veränderungen durch Stoffwechselerkrankungen (insbesondere Diabetes mellitus), bei Bluthochdruck und Medikamentennebenwirkungen ist eine Netzhautuntersuchung sinnvoll.
(Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Untersuchung für einige Stunden nicht selbst Auto oder Fahrrad fahren dürfen)

Untersuchung

Sie stellt eine einfache Methode zur Dokumentation von Netzhautveränderungen dar. Sie ist insbesondere auch geeignet zur Verlaufskontrolle bei Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Makuladegeneration, Glaukom oder auch bei Muttermalen (Nävus) der Aderhaut.

Sie ist eine moderne Laserscanningdiagnostik, die Schichtaufnahmen des hinteren Augenpols anfertigt mit einer Auflösung in Blutkörperchengröße und so eine genaue Analyse von tieferen Netzhautschichten v.a. im Bereich der Stelle des schärfsten Sehens (Makula Vorsorge) und eine Vermessung der Nervenfaserdicke im Bereich des Sehnervens (Glaukom Vorsorge) erlaubt.
Durch diese Untersuchung können frühe Anzeichen einer Erkrankung erkannt werden, noch bevor Beeinträchtigungen im Sehvermögen auftreten.
Dies ermöglicht eine frühzeitige Therapie.

Eine einmalige Messung der Hornhautdicke ist eine sinnvolle Ergänzung der Glaukomdiagnostik. Wir raten jedem Patienten dazu.

Eine genaue Vermessung der Hornhautoberfläche ist vor der Anpassung von Kontaktlinsen und zum Ausschluss krankhafter Hornhautverkrümmung wichtig.

Eine sorgfältige Anpassung der Kontaktlinsen und regelmäßige Kontrollen sind entscheidend, um über viele Jahre beschwerdefrei Kontaktlinsen tragen zu können. Augenärztliche Kontrollen sind wichtig um Veränderungen an Hornhaut oder Bindehaut rechtzeitig zu erkennen und Kontaktlinsenunverträglichkeiten oder dauerhaften Augenschäden vorzubeugen.

Schmerzen, Missempfindungen und Müdigkeit der Augen, aber auch Augentränen, sowie Kontaktlinsenunverträglichkeiten werden am häufigsten durch eine Störung der Tränenfilmmenge oder Qualität verursacht. Veränderungen im Bereich der Lidrandtalgdrüsen und/oder ein Befall mit Haarbalgmilben (Demodex) sind eine häufige Ursache. Eine Analyse der Ursache der Tränenfilmstörung ist für den Erfolg der Behandlung essentiell.

Behandlung

Bei chronischen Lidrandentzündungen spielt häufig ein Befall mit Haarbalgmilben (Demodex) eine wichtige Rolle. Eine Behandlung mit Augentropfen und die eigene Lidrandpflege reicht oft nicht aus. Wir bieten eine professionelle Reinigung der Lidränder an, die zu einer effektiven Verbesserung der Beschwerden führt.

Entscheidend für die Qualität des Tränenfilms sind die in den Meibomschen Drüsen produzierten Öle. Eine zu dünne Lipidschicht des Tränenfilms lässt die Tränen zu schnell verdunsten und der Tränenfilm ist auf dem Auge nicht stabil. Neben den bekannten Symptomen des trockenen Auges sind auch tränende Augen ein sehr häufiges Symptom. Auch bei manchen Hauterkrankungen, z. B. Rosazea ist eine Störung der Meibomschen Drüsen typisch.
EYE-LIGHT® verwendet eine einzigartige Technologie der Photobiomodulation (PBM), die seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen der Medizin (z. B. Dermatologie und Zahnmedizin) eingesetzt wird.
Nach einer speziellen Darstellung und Analyse der Meibomdrüsen folgt eine Behandlung der Augenlider mit polychromatischem, gepulstem Licht (OPE-IPL) und nachfolgender Low-Level Lichttherapie. Bereits einige Stunden nach der Behandlung tritt eine Linderung der Beschwerden ein. Je nach Schweregrad der Erkrankung sind 2-4 Sitzungen erforderlich um optimale Ergebnisse zu erzielen.

PLASMAGE® ermöglicht eine punktgenaue Hautbehandlung. Die Ionisierung der uns umgebenden Luft wird genutzt, um Plasma zu erzeugen, wodurch die obersten Hautschichten präzise abgetragen werden, ohne tieferliegende Schichten zu schädigen. Gleichzeitig werden vorhandene Keime abgetötet. Dies begünstigt eine schnelle Heilung, ohne Narbenbildung oder Infektionen.
Kleinere Hautläsionen im Bereich der Augenlider z. B. Fibrome, Xanthelasmen, Warzen, Zysten, Milien können auf diese Weise sehr schonend und kontrolliert abgetragen werden.

Nach einer Operation des grauen Stars (Katarakt) kommt es oft zu einem Eintrüben der Linsenkapsel, dem sogenannten Nachstar. Mit dem Nd:YAG-Laser kann man in einem kleinen, schmerzfreien Eingriff diese Kapsel durchtrennen und wieder für klare Sicht sorgen. Die Behandlung muss in aller Regel nicht wiederholt werden.

Mittels SLT kann der Abfluss des Kammerwassers auf eine sehr milde, schmerzfreie Art verbessert und so der Augeninnendruck gesenkt werden. Es werden in 2 Sitzungen etwa 100 Laserherde im Kammerwinkel im Bereich des sogenannten Trabekelmaschenwerks appliziert. Bei nachlassender Wirkung kann die Behandlung wiederholt werden.

Bei einem engen Kammerwinkel und zur Behandlung eines Engwinkelglaukoms kann man mit dem Nd:YAG-Laser eine kleine Lücke in die äußere Regenbogenhaut lasern. Dies ermöglicht, dass das Kammerwasser frei zirkulieren kann und im Verlauf ein sogenannter Glaukomanfall vermieden werden kann.

Lidchirurgie

Unter einem Schlupflid versteht man einen relativen Überschuss von Haut-, Muskel- und zumeist auch Bindegewebe im Oberlid. Dies kann unter anderem zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes nach außen und zu einem Schweregefühl der Oberlider führen. Die Korrektur des Schlupflides besteht aus der individuell dosierten Entfernung dieses Haut- / Gewebeüberschusses.
Wir führen diesen Eingriff in einer örtlichen Betäubung mit Dämmerschlafnarkose durch. Die Dauer des Eingriffes ist individuell unterschiedlich und ist abhängig vom jeweiligen Aufwand. Der Eingriff erfolgt ambulant. Die genauen Details werden in einer ausführlichen Voruntersuchung und Besprechung in der Praxis individuell besprochen.

Unter einem Hängelid versteht man den relativen Tiefstand des Oberlides. Dieser wird häufig nicht bemerkt, da er meist von einem Schlupflid begleitet wird. Die überschüssige Lidhaut verdeckt und kaschiert dann das tieferstehende Oberlid. Ist dies der Fall sollten beide Veränderungen im selben operativen Eingriff korrigiert werden. Es wird dann das überschüssige Gewebe des Schlupflides entfernt, in Kombination mit einer Straffung des Lidhebemuskels.
Welche Veränderung vorliegt und wie diese dann korrigiert werden kann wird in einer ausführlichen Voruntersuchung mit Besprechung individuell geklärt.

Die Stellung der Augenbraue trägt wesentlich zu unserer Mimik und unserem Gesichtsausdruck bei. Teil des Älterwerdens des Gesichts ist eine zunehmende Senkung grade der äußeren Anteile der Augenbraue. Die Braue tritt hier teils bis unter den oberen Augenbrauenknochen und wird zur Kompensation in einer Art Reflex nach oben gezogen. Dies kann von einem Spannungskopfschmerz begleitet werden. Ein solcher Brauentiefstand kann operativ korrigiert werden.
Dieser ambulante Eingriff wird in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlafnarkose durchgeführt.

Ein nach vorne Treten des Fettgewebes, das das Auge in der Augenhöhle umkleidet, wird landläufig als Tränensack bezeichnet. Dieses Vortreten des Fettgewebes ist nicht abhängig vom Körpergewicht sondern ist anlagebedingt und teil des Älterwerdens des Gesichts. Die Korrektur der Tränensäcke ist ähnlich wie die Korrektur der Oberlider eine individuelle Entscheidung und wird in einer ausführlichen Voruntersuchung besprochen.
Es handelt sich hier ebenfalls um einen meist beiderseitigen, ambulanten Eingriff in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlafnarkose.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Veränderungen der Lider kann es auch zu anderen Störungen der Lidstellung kommen. Zu nennen sind hier das nach außen oder nach innen Drehen des Unterlides. Dies kann unter anderem zu einem Fremdkörpergefühl oder zu einem vermehrten Tränen der Augen führen.
Korrekturen solcher Lidfehlstellungen führen wir ebenfalls als ambulanten Eingriff in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlafnarkose durch.

An den Augenlidern und der Augenregion auftretende Hautveränderungen sind häufig. Die operative Entfernung dieser Veränderungen ist auf verschiedene Weisen möglich. Bei gutartigen Veränderungen kann häufig die ambulante Behandlung mittels Plasmage in der Praxis durchgeführt werden. Ob diese Art der Behandlung in Frage kommt oder ob eine ambulante Operation im Operationszentrum angezeigt ist, ist individuell unterschiedlich.

Unser Team

Dr. med. Anne Schneeberg

Fachärztin für Augenheilkunde

  • Studium der Medizin in Düsseldorf und Würzburg
  • Facharztausbildung an der Universitätsaugenklinik in Würzburg
  • seit 2006 selbständig in eigener Praxis

Dr. med. Katharina Kampik

Fachärztin für Augenheilkunde

  • Studium der Medizin in Bonn und Freiburg im Breisgau
  • Facharztausbildung an der Universitätsaugenklinik in Würzburg bis 2009
  • 2009 Erwerb des europäischen Facharztes FEBO (Fellow of the european board of Ophthalmology) mit Auszeichnung
  • 2010-2012 Fellowship in der Abteilung für Okuloplastik am Moorfields Eyehospital in London
  • ab 2013 oberärztliche Leitung der Abteilung für Okuloplastik an der Universitätsaugenklinik Würzburg

Kristin Schwital

Medizinische Fachangestellte

Nadine Laudenbacher

Medizinische Fachangestellte

Elisabeth Weippert

Medizinische Fachangestellte

Bianka Gramlich

Medizinische Fachangestellte

Gertrud Haslbeck-Wurlitzer

Orthoptistin

Impressionen

Nehmen Sie Kontakt auf

Telefon: +49 (0) 931 780 929 – 0
Email: info@ihre-augenarztpraxis.de

Augenarztpraxis Roter Bau
Theaterstraße 23
(Eingang Oeggstraße)
97070 Würzburg